Montag, 28. November 2016

Wenn die USA die Terroristen nicht bekämpfen können oder wollen, sollen sie 'Aufhören, sich quer zu stellen'


Al Manar
27. November 2016


Aus dem Englischen: Einar Schlereth
Das russische Verteidigungsministerium kommentierte die Aufrufe des US-Außenministeriums, nicht den Tankern zu helfen, die Treibstoff für die russische Luftwaffe in Syrien verschiffen. Wenn Washington nicht gegen die Terroristen kämpfen kann oder will, soll es sich nicht in den Weg stellen, sagte der Sprecher des Ministeriums Generalmajor Igor Konashenkow am Donnerstag.

Der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums Mark Toner forderte andere Länder auf, russischen Tankschiffen, die Treibstoff für die russische Luftwaffe in Syrien liefern, nicht zu helfen. „Solche Erklärungen bestätigen unglücklicherweise nur unsere früheren Einschätzungen, dass der Kampf gegen den Terrorismus in Syrien niemals auf der Tagesordnung der abtretenden Regierung stand,“ sagte Konashenkow.

Washington hat Verhandlungen verhindert, hat nicht die Terroristen von der Opposition getrennt und jetzt fordert es offen andere Länder auf, den anti- Terrorismus-Kampf Moskaus in Syrien zu behindern, „um irgendwie das Versagen der US-Politik im Land seit 2014 herunterzuspielen“, sagte der Sprecher.

Konaschenkow sagte, dass die US-geführte Koalition von so einem Erfolg nur träumen kann, der vergleichbar ist mit demjenigen, den Russland in einem Jahr erzielte: über 2000 Siedlungen sind dem Waffenstillstand beigetreten, 86 bewaffnete Gruppen haben den Kampf eingestellt und hunderttausende Syrer konnten zu einem friedlichen Leben zurückkehren, um ihr Land wieder aufzubauen. „Wenn ihr also nicht die ISIL und die Nusrah Front bekämpfen wollt, steht dann wenigstens nicht im Weg. Unsere Luftwaffe in Syrien ist hinreichend ausgestattet, um den internationalen Terrorismus in der Region zu bekämpfen,“ sagte er.

Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Ja, das nenne ich mal die richtige Antwort auf diese unqualifizierten Anweisungen dieser Großkotze. Man kann es eigentlich schon garnicht mehr hören, was diese Vollpfosten täglich absondern. Die sollen sich endlich um ihr eigenes vergammeltes Land kümmern anstatt sich ständig in andere Angelegenheiten zu mischen. Aber wenn ich solche Sachen wie z.B. Pizza Gate lese, dann weiß ich wessen Geistes Kind die sind. Mir schwillt der Hals wenn ich diese abgehalfterten Gestalten in ihrem ganzen Größenwahn zu Gesicht bekomme. Ich wünsche Russland viel Erfolg und wie man sieht müssen wieder die Russen den Karren aus dem Dreck ziehen. Pfui Teufel, westliche Unwertgemeinschaft.

    AntwortenLöschen
  2. Was immer aus Washington kommt, versetzt einen in Sprachlosigkeit.

    AntwortenLöschen